Beiträge

Rauchstoppversuch:


Markus (38 Jahre) - Nationalität CH
"Man stellt sich den Rauchstopp viel zu schwierig vor. Alle meinen, wie furchtbar, wie quälend und wie schwierig das Ganze ist. Ich habe fast ein Jahr alles im Internet über das Thema gelesen, beim Programm "Ziel Nichtrauchen" mitgemacht und Bücher gelesen. Ich habe reduziert, Kaudepots gegessen, Pflaster aufgeklebt, Inhaler eingeatmet und so weiter. Den definitiven Schritt habe ich immer vor mir her geschoben. Es war nie der richtige Zeitpunkt. Die Ersatzprodukte brachten bei mir nichts. Viel mehr nützten die vielen Informationen und die neue Einstellung, die dadurch entstand. Ich empfehle deshalb, sich zu informieren. Im Internet gibt es sehr viele Informationen. Lest Bücher über das Thema. Notiert Euch die Nachteile des Rauchens und sucht nach den nichtvorhandenen Vorteilen. Dadurch beeinflusst man die Einstellung zum Rauchen und es fällt leicht, darauf zu verzichten. Einfach so, ohne weitere Hilfsmittel. Vor 7 Wochen hätte ich es selber nicht geglaubt, wie einfach es ist. Uebermorgen bin ich seit 7 Wochen Nichtraucher. MfG, Markus. PS: Auf den richtigen Zeitpunkt zu warten, lohnt sich übigens nicht. Es gibt ihn nicht, den speziellen Zeitpunkt. "



Andere Beiträge:

David Fabiana Markus Anonym Eva
Christian Robert Philip Markus Kira
Anonym Astride Jelena Francesca Jäggi
Mike Bruno Alina

Alle Beiträge