Beiträge

Familie/Freunde von RaucherInnen:


Céline (43 Jahre) - Nationalität CH
"Ich war 17 Jahre alt, als mein Vater aufgrund des Rauchens innerhalb eines Monats an Krebs starb. Mein Vater war mein Ein und Alles, Vorbild, Unterstützung, Autoritätsperson: Ich habe keine Bezugsperson mehr. Sehr schelcht ist, dass meine Kinder meinen Vater nie kennenlernen werden. Der Krebs hat mich überhaupt nicht erschrocken, denn ich habe selbst während 18 Jahren geraucht. Es ist bekannt, daß Raucher egoistisch sind. Mein Sohn bat mich, mit Rauchen aufzuhören. Ich erfand mich immer neue Vorwände, warum es nicht der richtige Zeitpunkt sei. Eines Tages sagte mein 13-jähriger Sohn zu mir: "Wenn du eines Tages an Krebs erkrankst, komme ich nicht ins Krankenhaus." So habe ich verstanden, dass ich dasselbe Schema reproduziere und meinen Kindern dasselbe Leiden auferlegen werde (Abwesenheit der Mutter). Ich habe also am 6. Juli 2000 Patchs gekauft und bin seither Nichtraucherin. Meine Kinder sind sehr stolz auf mich. Ich bin ein Beispiel für sie. "



Andere Beiträge:

Céline Nicolas Magali

Alle Beiträge